Neue termine in Planung...

Übersicht:

Fährtensuche - Nasenarbeit

Intelligenzspielzeuge für Hunde zum Kennenlernen und Ausprobieren

Gegenstandssuche im Trümmerfeld (Nasenarbeit)
Slow Motion Parcours (Gerätetraining)

Geruchsmemory - Nasenarbeit

Clickertraining für Einsteiger (positiv verstärken + Potentiale wecken)

Konzeptlernen ("Zeig mir das Größte")

Hilfe für Hibbelhunde

Logagility (Elemente aus Longieren, Agility, Cavaletti - Führen + Körpersprache)

Das Supersignal - der Not-Rückruf

Fährtensuche - Nasenarbeit

Körpersprachliches Longieren für Hunde - Fortgeschrittene

Körpersprachliches Longieren für Hunde - Anfänger

Anti-Giftköder-Training

Apportieren

Der Weg zum leinenführigen Hund (5-Wochen-Kurs)

Der perfekte Rückruf  (6-Wochen-Kurs)

 

 

Fährtensuche Workshop

Donnerstag (Fronleichnam), 3. Juni,

10.00 - 12.30 Uhr (evtl. auch 16.00 - 18.30 Uhr)

Workshop  Fährtensuche

 

FÄHRTENSUCHE FÜR HOBBYJÄGER
Artgerechte Auslastung für Hunde!

Auf die richtige Spur gebracht...

Es ist kein Geheimnis, dass der Hund eine super Nase hat. Wie kann ich dies als Aktivität im Alltag mit einbinden und warum sollte ich das überhaupt tun?

- Erkundungstouren des Hundes auf eigene Faust

   werden minimiert.

- Die Bindung wird gefestigt, der Mensch rückt in den

   Fokus.

 

- Mentale Auslastung des Hundes.

- Erhöhung des Gehorsams im Außenbereich.

- Verbesserung des Rückrufes durch eine gesteigerte Erwartungshaltung.

 

Ziel:

Das primäre Ziel ist, eine Freizeitbeschäftigung für unterwegs zu finden, die den Hund mental auslastet und dennoch seine rassespezifischen Eigenschaften nicht unterdrückt. So wird der Mensch für den Hund zu einem attraktiven Begleiter. Man kann nach Festigung der Fährtensuche auch Kinder in das Training einbinden oder dem Hund beibringen, die Kinder aufzuspüren. Die Grundlagen dafür werden hier gelegt. Nach dem Workshop kann jeder Fährten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades für seinen Hund legen!

 

Ablauf:

Wir erarbeiten gemeinsam den Aufbau einer Fährtensuche, wobei jeder Teilnehmer eine individuelle Einweisung bekommt. Dann werden auch eigenständig Fährten gelegt, die mit der Zeit schwieriger werden dürfen.

 

Termin: Donnerstag, 3.06.20, 10.00 - 12.30 Uhr (evtl. auch 16.00 - 18.30 Uhr)

 

Kosten: 45 € je Hund, max. 5 Teilnehmer, Hunde ab ca. 6 Monate

 

 Anmeldung ab sofort möglich!

 

Slow Motion Parcours - ruhiges und KONZENTRIERTES gerätetraining

Neuer Termin folgt...

Slow Motion Parcours

 

Konzentriertes Bewegungstraining mit Groß- und Kleingeräten (großer Parcours)

 

Im Gegensatz zum Agility liegt hier die Kraft in der Ruhe. Agility ist nicht für jeden Hund geeignet. Gerade nervöse oder schnell gestresste Hunde werden schnell hochgepusht. Wie beim Degility oder Mobility können alle, also auch weniger sportliche Hunde oder Hunde mit Einschränkungen sowie junge und alte Hunde teilnehmen. Es geht also nicht um „schneller, höher, weiter...“, sondern um Körpergefühl und Balance. Es geht um Zuhören, Vertrauen, Impulskontrolle, Konzentration, Motivation.

 

Die Bindung zwischen Halter und Hund wird gestärkt und gerade für ängstliche Hunde kann dies eine wunderbare Möglichkeit sein, mehr Vertrauen zum Menschen und auch Selbstvertrauen aufzubauen. Die Hunde lernen außerdem, mehr auf die Körpersprache und die Signale des Menschen zu achten.

Die Muskulatur, Koordination und Gedächtnisleistung des Hundes werden gefordert und gestärkt.

 

Die Stärke des Trainings liegt in der Langsamkeit. Es gibt keinen Leistungsdruck. Der Parcours bzw. die Stationen werden so gebaut, dass jeder Hund im Prinzip alles bewältigen kann.

 

Slow Motion Parcours -Training hat viele positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden des Hundes und wird von vielen Hundetrainern und -physiologen als artgerechtes und schonendes Bewegungstraining empfohlen.

 

Neben einer Einführung ins Thema und die Geräte, Tipps und kleinen Pausen für die Hunde haben alle Zeit, den Parcours bzw. die Stationen in Ruhe mehrfach zu absolvieren, jeder in seinem Tempo.

 

Termin: Samstag, 3.10.2020 - es gibt zwei Workshops:

                   9.30 - 12.00 Uhr

                  15.00 - 17.00 Uhr

                   Wegen der ungeheuren Aufbauarbeit (zu zweit ca. 3 Stunden) findet der Workshop zweimal am gleichen Tag statt.

 

Kosten: 40 €, 5 - 6 Teilnehmer (Hunde ab ca. 6 Monaten)

 

Anmeldung ab sofort!

Workshop: "intelligenzspielzeuge + Nasenarbeit für Hunde"

neuer Termin folgt...

Kennenlernen einer größeren Auswahl von Intelligenzspielzeugen für Hunde mit kleiner Einführung in das Lernverhalten von Hunden

Wir wünschen uns einen zufriedenen, ausgeglichenen, ausgelasteten Hund. Vor allem bei schlechtem Wetter können hier Intelligenzspielzeuge Abhilfe schaffen. Aber auch bei älteren Hunden, die nicht mehr soviel laufen können, mental aber noch fit sind, können solche Spielzeuge prima eingesetzt werden. Und natürlich ist es nach Verletzungen oder Operationen und damit verbundenen Einschränkungen eine Möglichkeit, den Hund auch ohne viel Bewegung auszulasten.


Wir fördern die kognitiven Fähigkeiten unserer Hunde, indem der Hund kreativ sein darf, Lösungen erarbeiten und diese auch in anderen Situationen anwenden kann. Auch die Frustrationstoleranz kann hierbei verbessert werden.

Im Workshop lernt Ihr ca. 10 verschiedene Spiele, unterschiedliche  Schwierigkeits-grade und verschiedenes Material kennen.

Wir sprechen über Lernen und Nasenarbeit und Ihr lernt, Euren Hund gut zu unterstützen - das fördert die Bindung und das Vertrauen.

 

Voraussetzung: Da bei allen Spielen über Futter bzw. Leckerli gearbeitet wird, sollte Euer Hund motiviert sein, dafür zu arbeiten.

 

Termin: Sonntag, 19. September, 10.00 bis 11.15/30 Uhr

Kosten: 20 je Hund, max. 6 Teilnehmer, Hunde ab ca. 6 Monate, weitere Begleitperson 10 €

 

 Anmeldung ab sofort möglich!

 

Nasenarbeit Gegenstandssuche im "Suchfeld"!

neuer Termin folgt...                       Workshop 2,5 Stunden

Fast alle Hunde lieben es, zu schnüffeln, Schnüffelspiele zu machen und mit der Nase zu arbeiten. Nasenarbeit ist eine artgerechte Beschäftigung und Auslastung, die einfach Spaß (und angenehm müde) macht.

 

In diesem Workshop lernen die Hunde, in einem Suchfeld (vorbereitete Umgebung mit diversen Gegenständen/Materialien) einen vorher dort versteckten kleinen Gegenstand zu finden. Also Nasenarbeit pur! Dabei kann der Gegenstand apportiert oder angezeigt werden.

Toll ist, dass mit wenig Aufwand ein solches Suchfeld zu Hause im Garten/Hof angelegt werden kann, um dann im eigenen Tempo weiterzuarbeiten.

 

Der Workshop ist geeignet für alle Hunde, die gern schnüffeln, mindestens 6 Monate alt sind und gut durch Futter oder Lob motivierbar sind.

 

Termin: Samstag, 19.09.20, 9 - 11.30 Uhr(da richten wir uns ein wenig nach unseren Hunden, denn irgendwann wird jede Nase müde...)

Kosten: 40 €, max. 5 Teilnehmer (Begleitperson 10 €)

geruchsmemory (Nasenarbeit)

Neuer Termin folgt!

 

Geruchsmemory

 Nasenarbeit für Hunde

 

Achtung, Nasenspielalarm! Wenn Du Deinen Hund innerhalb kurzer Zeit so richtig schön und ruhig auslasten möchtest, kommst Du an Nasenspielen kaum vorbei. Hier biete ich ein besonderes Nasenspiel für Dich und Deinen Vierbeiner, bei dem er sich schon ein wenig anstrengen muss.
Dein Hund soll zu einem von Dir präsentierten Geruchsmuster in einem Suchfeld unter mehreren verschiedenen Gerüchen den passenden Geruch herausfiltern und anzeigen.

 

Wir erarbeiten uns in diesem Workshop die richtige Herangehensweise, die Anzeige und wie Du die häufigsten Fehler vermeiden kannst - damit Deinem Hund auch bei Indoor-Wetter nicht langweilig wird. Das Geruchsmemory kannst Du wunderbar zu Hause im Garten oder auch in der Wohnung machen. Weil das Schnuppern und die Konzentration die Hunde recht schnell ermüdet, machen wir eine gemeinsame kleine Pause!

Bei schlechtem Wetter sind wir in der Trainingshalle!

 

Termin:  Freitag, 7. August 20, 18.00 bis ca. 20.30 Uhr

 Kosten: 40 €, max. 5 TN, Hunde ab ca. 6 Monate (Begleitperson 10 €)

 

 Anmeldung ab sofort!

 

Workshop „Körpersprachliches Longieren für Anfänger“

Neuer Termin folgt...

 

WORKSHOP

Körpersprachliches Longieren für Anfänger“

 

Erforderliche Vorkenntnisse: Keine („Sitz“ wäre ganz gut...)

 Alter des Hundes: Ab ca. 8 Monate, keine Grenzen nach oben

 Für Hunde, die gerne laufen/spielen/Sachen machen - für jedes Alter, jede Rasse, jede Größe, jedes Temperament geeignet!

 

Körpersprachliches Longieren macht einfach Spaß, ist eine geniale Möglichkeit, mit dem Hund zu kommunizieren und ihn mit Hilfe der eigenen Körpersprache zu lenken.

Das Training hat Auswirkungen auf viele Alltagssituationen und kann – in Ergänzung zur Erziehung – zu deutlichen und positiven Veränderungen in vielen Bereichen führen.

Die Hunde werden sinnvoll beschäftigt und ausgelastet. Es ist außerdem konzentrierte Beziehungsarbeit, mit deren Hilfe auch geübt wird, dass sich der Hund nicht ablenken lässt. Es schult also die Aufmerksamkeit des Hundes.

Des weiteren lernt der Hund, gesetzte Grenzen und Tabuzonen zu akzeptieren.

 

Beim Longieren wird mit Motivationshilfen (Leckerli, Lob) gearbeitet.

Ziele sind Verlässlichkeit, Festigung der Mensch-Hund-Beziehung, Verbesserung der Kommunikation und Vertrauen.

Es kann später auch flott und sportlich werden, muss aber nicht.

Geeignet ist das Longieren für jeden, der gerne etwas Neues ausprobiert. Aber auch gerade für Hunde, die nur wenig Interesse an ihrem Menschen haben oder übertrieben aufdringlich sind. Ebenso für jagdlich motivierte Hunde. Ängstliche Hunde lernen, sich am Menschen zu orientieren und ihm zu vertrauen.

 

Wir erarbeiten das Longieren in diesem Workshop Schritt für Schritt, jedes Mensch-Hund-Team einzeln und in seinem Tempo. Bei schlechtem Wetter können wir in die Trainingshalle ausweichen!

Ihr werdet sehen: Longieren macht einfach Spaß – und zwar Mensch und Hund!

 

Termin: Sonntag, 25.10.20, 9.30 - 12.30 Uhr (mit kleiner Pause)

 Kosten: 50 €, max. 4 Mensch-Hund-Teams (nur 1 Teilnehmer pro Hund - Coronavorschrift)

 

Anmeldung ab sofort möglich!

 

Workshop: „Körpersprachliches Longieren für Fortgeschrittene“

Neuer Termin folgt...

 

WORKSHOP (ca. 2,5 Stunden)

Körpersprachliches Longieren für Fortgeschrittene“

 

Nur für Teilnehmer meines Workshops "Longieren für Anfänger" (bzw. ähnlicher Ausbildungsstand)!

 

Körpersprachliches Longieren macht einfach Spaß, ist eine geniale Möglichkeit, mit dem Hund zu kommunizieren und ihn mit Hilfe der eigenen Körpersprache zu lenken.

Das Training hat Auswirkungen auf viele Alltagssituationen und kann – in Ergänzung zur Erziehung – zu deutlichen und positiven Veränderungen in vielen Bereichen führen.

Die Hunde werden sinnvoll beschäftigt und ausgelastet. Es ist außerdem konzentrierte Beziehungsarbeit, mit deren Hilfe auch geübt wird, dass sich der Hund nicht ablenken lässt. Es schult also die Aufmerksamkeit des Hundes.

Des weiteren lernt der Hund, gesetzte Grenzen und Tabuzonen zu akzeptieren.

Beim Longieren wird mit Motivationshilfen (Leckerli, Lob) gearbeitet.

Ziele sind Verlässlichkeit, Festigung der Mensch-Hund-Beziehung, Verbesserung der Kommunikation und Vertrauen.

Es kann später auch flott und sportlich werden, muss aber nicht.

 

Jedes Mensch-Hund-Team longiert einzeln und auf seinem Ausbildungsstand aufbauend. Voraussichtlich findet der Workshop in der Trainingshalle statt.

 

Termin: (mit kurzer Pause)

 Kosten: 40 €, max. 4 Mensch-Hund-Teams (nur 1 Teilnehmer pro Hund, Coronavorschrift)

 

Anmeldung ab sofort möglich!

 

Das supersignal - der Not-Rückruf!

Neuer Termin folgt...

 

Das Supersignal

 

Aufbau eines sicheren Not-Rückrufs

 

Ein sehr gut sitzender Rückruf ist die Voraussetzung für

jeglichen Freilauf deines Hundes. Da hilft dir ganz besonders das „Supersignal„. Dieses Signal sagt deinem Hund, dass jetzt Action angesagt ist und dass diese Action mit einer ganz besonderen, leckeren Belohnung verbunden ist. Dieses Signal ist etwas ganz Besonderes für deinen Hund. So etwas wie Weihnachten und Ostern gleichzeitig. Wir bauen es daher ganz besonders sorgfältig auf und besprechen dann auch, wie es genutzt wird.

 

Achtung: Das ist kein Alltags-Rückruf, sondern ein Not-Rückruf für besondere Zwecke, der entsprechend selten verwendet werden darf!

 

 

 

 

 

Termin: Freitag, 19.6. um 18 Uhr, ca. 1 1/4 Stunden

                    Freitag, 3. 7. um 18 Uhr, ca. 1 1/4 Stunden

 

Kosten: 20 €, max. 5 Teilnehmer, Hunde ab 5-6 Monate (weitere Begleitperson 5 €)

 

Workshop: "Clickertraining für Einsteiger"

Positive Verstärkung + Das Wecken von Potentialen

Beschreibung folgt...

"Zwergengruppe" nur für kleine Hunde (bis ca. 10-12 kg)

Immer am Freitag um 16 Uhr!

Hundetraining und Freispiel nur für kleine Hunde bis ca. 12 kg!

 

Auch kleine Hunde sind beliebter und für ihre Familie angenehmer, wenn sie gut erzogen sind. Also werden wir am Grundgehorsam und guten Benehmen anderen Hunden gegenüber arbeiten. Für die Erfahrung eines netten, großen Hundes steht meine Amira gelegentlich zur Verfügung.

 

Es gibt Übungen zur Leinenführigkeit, dem Grundgehorsam, der Kommunikation zwischen Mensch und Hund und aus anderen Bereichen. Zur Abwechslung arbeiten wir an verschiedenen Geräten aus den Bereichen Agility, Degility und Mobility. Gelegentlich trainieren wir in der Stadt oder machen unser Training im Wald, am Wasser oder an unbekannten Plätzen.

 

Am Ende dürfen die Hunde miteinander spielen - dabei wird darauf geachtet, ob alle freilaufen können bzw. in welcher Kombination gespielt werden kann. Weil sich kleine Hunde oft schwer tun, mit großen Hunden ein für beide Seiten schönes Spiel aufzubauen - aus Gründen der unterschiedlichen Gewichtsklasse und der damit einhergehenden Gefährdung, manchmal auch aufgrund schlechter Erfahrungen, wird es hier die Möglichkeit geben, sozusagen "unter sich" zu bleiben.

 

Damit ein entspanntes Freispiel möglich ist, arbeiten wir am höflichen Verhalten untereinander und der Vermeidung von Mobbing. Das Augenmerk liegt hier auf dem Vermitteln positiver Erfahrungen und auch dem Setzen von Grenzen - wenn nötig. Außerdem geht es um die Körpersprache und das richtige "Lesen" des Hundes. Es gibt außerdem jetzt die Möglichkeit, ängstliche, unsichere oder neue Hunde zunächst mit nur einem ausgesuchten Spielpartner in ein separates Welpengehege zu setzen, um ihnen Sicherheit zu geben.
Besonders angesprochen sind freundliche Hunde. Sollte das Risiko bestehen, dass der Hund aggressiv ist und beißt, muss er beim Freispiel einen Maulkorb tragen, um die anderen Hunde zu schützen.

 

Kosten: Das 3-Monats-Abo kostet 120 €, je Termin max. 6-7 Hunde

 Die Gruppe findet immer am Freitag von 16 -17 Uhr statt.

 

Anmeldung bzw. Anfragen über die Homepage (Kontakt), per E-Mail oder telefonisch.

 

Anti-Giftköder-Trainings-Kurs

Neuer Termin folgt..., 3 x freitags je 1,5 Stunden!

Kursbeschreibung:

 

Anti-Giftköder-Training für Draußen-Staubsauger

 

„Schlurps, weg ist der Pferdeapfel. Igitt!“ Hunde haben leider einen etwas anderen Geschmack als wir Menschen.

Hasenköttel, vergammelte Pizza oder auch gewisse Hinterlassenschaften von Mensch und Hund - mh, großartig!

Der Ekelfaktor für den Menschen ist schon beträchtlich, auch wenn solche Begegnungen zwischen "Essbarem" und Hund oft ganz harmlos ausgehen. In Pferdeäpfeln können aber auch Wurmmittel oder Medikamente sein.

Und leider kann es auch ganz anders laufen. Immer wieder wird in den Medien über skrupellose Hundehasser berichtet, die Giftköder verteilen.

Deswegen will ich Sie begeistern, an meinem Kurs „Training für Draußen-Staubsauger“ teilzunehmen. In diesem Kurs können Sie lernen, wie Sie Ihren Hund davon abhalten, bei seinen Spaziergängen alles "Essbare" in Reichweite zu vertilgen.

Es wird auch um ein sicheres Ausgeben von Dingen aus dem Maul des Hundes gehen sowie das u. U. notwendige Öffnen des Hundemauls durch den Besitzer.

Zusätzlich gibt es Informationen zum Thema Gift/Giftköder und richtiges Verhalten bei Verdacht auf Giftaufnahme.

 

Themen des Kurses sind:

  • nichts Fressbares vom Boden aufnehmen ohne Freigabe
  • ein top Abbruchsignal
  • ein gut sitzendes Aus-Signal
  • kontrolliertes Öffnen des Hundemauls im Notfall
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Termine: Freitag, 13. + 20. + 27. März, jeweils 17.30 - 19.00 Uhr

Kosten: 80 €
- Dauer jeweils 1,5 Stunden (abhängig von der Teilnehmerzahl)
- Hunde ab ca. 6/7 Monaten können teilnehmen
- Maximal 5 Teilnehmer
- weitere Begleitperson 20 €
- Üben zu Hause erforderlich!
- Anmeldung ab sofort möglich!

 

Der Weg zum leinenführigen hund (Leinenführigkeits-kurs)

Modul 2 aus dem Benimm Dich - einzeln buchbar!

Termin folgt, 5-Wochen-Kurs

 

Du wünschst Dir einen nicht mehr ständig ziehenden Hund? Sondern einen Hund, der die Länge der Leine akzpetiert und immer wieder in Kontakt mit Dir geht? Spaziergänge sollen einfach wieder mehr Spaß machen?

 

Der "Benimm Dich!"-Kurs versteht sich als Folgekurs des Junghundekurses und beinhaltet vier veschiedene Themen, die unabhängig voneinander und einzeln absolviert werden können. Die Grundlagen der Ausbildung werden hier vermittelt. Die Grundlagen eines guten Benehmens werden hier geschult und gefestigt. Dazu zählen die Leinenführigkeit, Sitz, Platz, das sichere Bleib, Impulskontrolle, Rückruf, Führen und Folgen sowie das korrekte individuelle Handling.

 

INHALTE Leinenführigkeitskurs

  • 4 intensive Einheiten zum Thema „Leinenführung“ 

  • kleine interne "Abschlussprüfung" zur Kontrolle des Erlernten

 METHODISCHE VORGEHENSWEISE

  • Ankommen auf dem Hundeplatz und gemeinsam zur Ruhe kommen

  • Theorie und Praxis im angenehmen Wechsel

  • Meistern verschiedener Aufgaben

  • Verschnaufpausen für den Hund

  • Gemeinsame Abschlussrunde

  • Verteilen der Handouts für Zuhause

ZIEL
Ein gutes Benehmen des Hundes im Alltag und ein dem Hund angepasstes Handling durch den Hundehalter.

 

BEDINGUNGEN
Mitbringen sollte jeder eine Schleppleine (5m) und eine kurze (1m) Leine, dazu ein Geschirr und ein Halsband sowie ausreichend Leckerchen.

 

Beginn: Termin folgt!

 Kosten: 70 €, max. 5 Teams, Hunde ab ca. 8 Monate

Der perfekte rückruf

Termin folgt!

 

PERFEKTER RÜCKRUF

 

 ENDLICH ZUVERLÄSSIG KOMMEN IM ALLTAG!

 

Mein Hund muss nichts können, er muss nur kommen, wenn ich ihn rufe!“ Dies ist der wohl meist ausgesprochene Kundenwunsch. Ganz so einfach ist es jedoch leider nicht. Zu einem sicheren Rückruf gehört mehr als nur der feste Wille.

In diesem Kurs werde ich Dir zeigen, welche Schritte notwendig sind, um einen sicheren Rückruf zu gewährleisten. Wir arbeiten einzeln und in Kleingruppe an diesem großen Ziel. Umfangreiche Arbeitsblätter und Handouts für zuhause sorgen dafür, dass Du Dir die Kursinhalte noch einmal vor Augen führen kannst.

 

INHALTE

Was der Hund genau tun soll

Wie Emotionen den Rückruf beeinflussen

Die richtige Einführung des neuen Signals

Belohnungen richtig angewandt

Ablenkungen und andere Schwierigkeiten

Einfache Maßnahmen, die Verhalten verändern können

 

VORGEHENSWEISE

Wir brechen den Rückruf auf viele kleine Schritte herunter

Das Verhalten der Hunde wird besprochen und Hilfestellung wird

    individuell gegeben

Umfangreiche Unterlagen für Zuhause, gekoppelt mit abgestimmten

    Übungen auf dem Platz

 

Achtung: Regelmäßiges Üben zu Hause erforderlich - auch weiterhin nach dem Kurs!

               Nicht für Hunde mit großem Jagdtrieb geeignet - diese brauchen mehr Vorarbeit!

               Wir arbeiten mit Futter/Leckerli als Belohnung - teilnehmende Hunde sollten also halbwegs verfressen sein....

 

Termin: Neuer Termin folgt, 17 - 18 Uhr, 6-Wochen-Kurs

Kosten: 100 €, max. 5 Teilnehmer, Hunde ab ca. 6-8 Monate

 

Social Walk - Einladung zum Hundespaziergang für alle! Wechselnde Orte, bei Interesse einfach melden!

Die Hundeschule "MENSCH&HUND-TEAM" in Balgheim lädt ein:

Social Walk!!! Gemeinsamer Spaziergang für alle!!!

 

Zum Social Walk lade ich alle Hundeschulkunden (Teilnahme an Gruppen- oder Einzeltrainings bzw. mindestens Kennenlerntermin ist Voraussetzung) zu einem gemeinsamen Spaziergang ein. Die Hunde lernen hier, gemeinsam mit anderen Hunden zu laufen. Besonders geeignet für Hunde, die ständig Kontakt zu anderen Hunden suchen. Aber ebenso für Hunde, die ängstlich sind oder einfach keinen Kontakt möchten. Es wird die eine oder andere Übung zwischendurch geben, auch mal eine Pause, aber hauptsächlich laufen wir. Zeit für kurze Gespräche bzw. Fragen ist natürlich auch. Die Hunde sollten entweder gut sozialisiert sein (sprich mit anderen Hunden klarkommen) oder entsprechend gesichert (kurze Leine, Maulkorb....) sein. Mitmachen kann jeder gesunde Hund ab ca. 6 Monaten! Die Hunde bleiben alle angeleint. Gesamtzeit mindestens 1 Stunde.
Kosten: 10 €


Keine Begrenzung der Teilnehmerzahl! Anmeldung verpflichtend!

Freispiel für verträgliche Hunde

Kursbeschreibung:

 

Freispiel für verträgliche Hunde!

Wir lassen die Hunde in 1-2 Gruppen spielen (je nach Zusammensetzung und Größe) und beobachten ihr Verhalten. Es geht hier nicht um wildes Toben, sondern gutes, faires Spiel, das für alle Beteiligten schön ist. Wenn notwendig, wird eingegriffen, der Energiepegel heruntergeschraubt oder es werden Auszeiten verordnet.

Die Besitzer dürfen hier auch lernen, was gutes Spiel ist, was jedoch Rauferei oder gar Mobbing. Es geht darum, sicherer zu werden in der Beurteilung von freiem Spiel, um zu wissen, wann ein "Spiel" besser beendet werden sollte. Wir schauen also auch nach der Körpersprache des beteiligten Hunde.

Hunde, die möglicherweise nicht zuverlässig sozialverträglich sind, müssen mit Maulkorb gesichert werden! Nur nach vorheriger Absprache!

Einmal wöchentlicher Treff, ca. 45-60 Minuten.

 

Weitere Kurse/Workshops in Planung...

Apportieren - mehr als nur Beschäftigung

Neuer Termin im Frühjahr!

Apportieren – mehr als nur Beschäftigung! Der Kurs findet an drei Abenden statt und ist ausgelegt auf mindestens 6, maximal 8 Teilnehmer.

 

Kursbeschreibung: Stöckchen holen war gestern – wer seinen Hund anspruchsvoll beschäftigen und gleichzeitig die Bindung im Team stärken möchte, ist hier richtig. „Apportieren“ beschreibt die Kunst des Suchens, Tragens, Bringens ursprünglich von Wild, jetzt meist von sogenannten "Dummys". Erdacht wurde es ursprünglich, um den Hund in der jagdfreien Zeit angemessen beschäftigen und trainieren zu können.

Geeignet ist der Kurs für Hunde aller Rassen und Altersklassen, lediglich der Zahnwechsel sollte abgeschlossen sein (ca. 6 Monate)!

Der Hund muss bisher nicht apportieren können!

Die Aufgaben können der Leistung des Hundes angepasst und immer neu gestellt werden. So wird es niemals langweilig! Kopf, Körper und Nase werden gleichzeitig gefordert und bescheren Euch schon nach kurzer Zeit einen ebenso „geschafften“ wie zufriedenen Hund. Der Kurs ist für völlige Anfänger wie sichere „Apportierer“ gleichermaßen geeignet. Besonders scheinbar hoffnungslose Fälle sind herzlich willkommen!

Ziel ist die Begeisterung und Stärkung der einzelnen Teams über die Arbeit an der gemeinsamen Sache.

Die Kursgebühr für alle drei Termine beträgt € 49,- € inkl. Skript.

 

Dozentin Nina Grosser ist Fachbuchautorin und Ausbilderin für Diabetikerwarnhunde. Seit 2006 besteht ihr VDH-Zwinger für Labrador Retriever, die sie bereits auf vielen jagdlichen (Leistungs)Prüfungen geführt hat. Mit ihren Hunden arbeitet sie tiergestützt in einem sonderpädagogischen Förderzentrum.

 

Voranmeldung ab sofort möglich!!! Über die Homepage (Kontakt), per E-Mail, über Facebook oder telefonisch.




Welpenvortrag


Clickertraining zum Reinschnuppern


ZOS: Zielobjektsuche = Gegenstandssuche


Nasenarbeit: Geruchsunterscheidung


Apportieren für Anfänger


Besuchshundeausbildung


Riesengruppe für große Hunde ab 40 kg



KONTAKT

 

Claudia Ganzenmüller

Nördlinger Str. 4

86753 Möttingen-Balgheim

09083-920556

 

claudia@menschundhund-team.de

Facebook: "Mensch&Hund-Team"

www.menschundhund-team.de